Biennale Architettura
Miroslav Šik, Knapkiewicz & Fickert, Miller & Maranta

Im Hauptsaal des Schweizer Pavillons in Venedig präsentiert Šik ein visuelles Manifest in Form eines alle Wände umspannenden Panoramabildes. Dieses wird in Fotoemulsionstechnik direkt auf die Wände übertragen. Šik hat die Architekturbüros Knapkiewicz und Fickert aus Zürich sowie Miller und Maranta aus Basel zur Zusammenarbeit eingeladen. Gemeinsam haben sie ihre Bauten und Entwürfe zu einem ihrem programmatischen Architekturverständnis entsprechenden Ensemble collagiert.







Publikation zur Ausstellung: Bestellen

Erstellt wurde die weltgrösste Fotoemulsion durch Michael Zirn Photography GmbH in Zusammenarbeit mit Claus Feldmann und Joachim Seinfeld. Info

Übersicht Ausstellungen